Auf dem Schlossplatz in Münster, unhörbare Nazis

Trotz der Ferien haben sich mehrere hunderte Demonstranten in Münster vor dem Stadthaus versammelt, um gegen eine NPD-Kundgebung zu protestieren, die allerdings später auf dem Schlossplatz stattgefunden hat. Die Demonstranten, die inzwischen zum Schlossplatz geeilt waren, haben den Wahlkampflaster der NPD umringt. Mit Trillerpfiffen, Trommeln und Rufen wurden die Bemühungen der NPD-Redner, ihrer Propaganda Gehör zu verschaffen, unhörbar gemacht.

Demonstranten in der Klemenstraße, Münster 15.08.2013 / Foto: enantiastonantisimitismo.wordpress.com

Demonstranten in der Klemensstraße, Münster 15.08.2013 / Foto: enantiastonantisimitismo.wordpress.com

"Der linke Pöbel" (laut NPD) auf dem Weg zum Schlossplatz / Foto: enantiastonantisimitismo.wordpress.com

“Der linke Pöbel” (laut NPD) auf dem Weg zum Schlossplatz (Münster, 15.08.2013) / Foto: enantiastonantisimitismo.wordpress.com

Sitzblockade auf dem Schlossplatz, Münster 15.08.2013 / Foto: enantiastonantisimitismo.wordpress.com

Sitzblockade auf dem Schlossplatz, Münster 15.08.2013 / Foto: enantiastonantisimitismo.wordpress.com

Weitere Informationen: “1200 Münsteraner zeigen NPD die Rote Karte” (Münsterland Zeitung.de), “1500 Menschen demonstrieren gegen NPD-Kundgebung” (Westfälische Nachrichten).

Advertisements